Siedlung Bodenacher, Bremgarten

 

1. Etappe, Wettbewerb 1987, 1. Preis
Fertigstellung 1. Etappe Sektor 1a 1997
Auftraggeber: Bauherrengemeinschaft Bodenacher Bremgarten

Das Baugebiet, wenige Kilometer nördlich von Bern, bietet eine typisch vorstädtische Situation, topographisch durch eine Talterrasse und einen gleichmässigen Hang bestimmt, der als prägender und übergeordneter Landschaftsteil nicht angeschnitten wird.

Die Siedlung liegt in der Ebene. Senkrecht zum Hang ausgerichtete Baukörper leiten in die freie Landschaft über, während südseitig die alte Landstrasse den Abschluss des Geländes darstellt. Als Ganzes betrachtet bildet die Siedlung ein zusammenhängendes Netz aus drei-, teils viergeschossigen Gebäuden und eine Folge klar begrenzter öffentlicher Aussenräume. Die kompakten Gebäude gehen dabei betont sparsam mit dem Gelände um, erzeugen eine angemessene Dichte bei gleichzeitig hoher Wohnqualität.

Drei grosse Plätze, zwei Wohnhöfe und der eigentliche Stadtpark, sind diagonal miteinander verflochten, ein räumliches Kontinuum entlang der inneren Siedlungsachse. 

So wie die Gewerbebauten an der Quartierstrasse eine erste Nutzungsschicht bilden, lockern entlang dieser Gasse verschiedene Gemeinschaftseinrichtungen wie Klubraum, Kindergarten und Spielplätze die gleichmässig dichte Wohnbebauung auf. Als dritte Nutzschicht greifen von Norden her die natürlichen Erholungsräume in die Siedlungen hinein. 

Blick in den Hof
Hofinneneck
Strassenfassade
Erschliessung
Terrassenbauten
Situationsplan
Grundriss Wohnungstyp T1
Grundriss Wohnungstyp C2
Schnitt durch die Anlage
 
1998 Siedlung Rotherbaum Hamburg1996 Siedlung Schlosspark Sinneringen