Mauritiuspark, Bonstetten

 

Wettbewerb 2010, 5. Rang
Katholische Kirchenstiftung Bonstetten - Wettswil

Der Entwurf sieht eine Überbauung vor, die an der Stationsstrasse ein katholisches Kirchenzentrum und nördlich dahinter die Wohnbauten situiert. Das katholische Kirchenzentrum beherbergt die Kirche, den grossen Mehrzwecksaal, Räume für die Gemeindearbeit und eine Gewerbeeinheit. Als höchster Baukörper in diesem Ensemble ist die Kirche vom Bahnhof und der Stationsstrasse aus sichtbar. Als Reminiszenz an die bisherige Kirche wird der Glockenturm an seiner heutigen, prominenten Position an der Stationsstrasse belassen.

Über einen zweiten öffentlichen Platz auf der Nordseite werden der Mehrzwecksaal und die Gemeinderäumlichkeiten erschlossen. Die Kirche und der Mehrzwecksaal liegen nebeneinander. Dazwischen wird eine verbindende, multifunktionale Raumschicht geschaltet. Sie kann Teil des Mehrzwecksaals sein, genauso wie ein räumlich abgeschlossenes Foyer der  Kirche, sich aber auch über diese Zone bis in den Mehrzwecksaal erweitern.

Vier Wohnbauten gruppieren sich um einen gemeinsamen Innenhof, von dem die Häuser auch erschlossen werden. Die für Wohngebäude entwickelte Typologie sieht Kerne mit Nasszellen um das Treppenhaus, als einzige feststehende Elemente vor. Wohnungs- und Zimmertrennwände können je nach Bedarf gewählt werden, so dass pro Geschoss eine, zwei, drei oder vier Wohnungen möglich sind.

    Visualisierung des katholischen Gemeindezentrums
    Visualisierung des Kirchenraumes
    Modellfoto
    Situationsplan
    Grundriss Erdgeschoss
    Ansicht Süden
    Ansicht Westen
    Schnitt durch die Anlage
    2010 Leuen- und Peterhof Zürich2009 Frankfurt Riedberg