Campus Muristalden Volkschule, Bern

 

Projekt 1998-2000 und 2009/2010 
Fertigstellung: 2011 
Auftraggeber: Campus Muristalden AG, Bern 
Innenarchitektin: Ursula Staub-Feller 

Mit dem Bau der Volksschule wurde der vierte grosse Baustein des 1998 vom Atelier 5 entwickelten Gesamtkonzepts für den Campus Muristalden umgesetzt. Die bauliche Basis dieses neuen Schulgebäudes bildet die bestehende Tragstruktur eines zurückgebauten, ehemaligen Schulpavillons. 

Räumlich klar strukturiert entstehen auf drei Geschossen neun Unterrichtsräume, ein Vorbereitungsraum sowie ein Arbeitsbereich für Lehrkräfte. Alle Unterrichtsräume werden nach Nordwesten hin ausgerichtet. Sie können so ohne direkte Sonneneinstrahlung gut und gleichmässig belichtet werden. Die Erschliessung erfolgt im Südosten des Gebäudes über einen breiten Korridor der zugleich als Aufenthaltszone dient. Versetzt angeordnete Lufträume in dieser Zone schaffen Bezüge zwischen den drei Geschossen. Vor der raumhohen Verglasung dienen fest montierte Vertikallamellen als Schutz vor zu starker Sonneneinstrahlung und bilden einen willkommenen Filter zum umgebenden Wohnquartier. 

Aufnahme der Nordwestfassade (Unterrichtsräume)
Aufnahme der Erschliessungs- und Aufenthaltszone
Aufnahme der Südostfassade (Erschliessungs- und Aufenthaltszone) und der Stirnfassade im Nordosten mit dem Eingang
2011 Gaswerkareal Bern2010 Von Grünigen Matte Saanen