Verwaltungsgebäude Sinergia, Chur

 

Projektwettbewerb, 2014, 5. Rang 
Auslober: Kanton Graubünden 

Das Wettbewerbsgrundstück befindet sich an der Ringstrasse, Ecke Salvatorenstrasse in Chur, im Bereich eines neu entstehenden Dienstleistungsgürtels zwischen Gewerbe- und Wohnquartieren. Dabei wird die Ringstrasse zur "Lebensader" der zukünftigen Verdichtung. 

Mit einer leichten Abdrehung der Stirnfassade von der Strassenflucht an der Ringstrasse öffnet sich der Bau subtil zur Kreuzung. In der Konsequenz orientiert sich der zweigeschossige Gebäudeeinschnitt des Haupteingangs nicht allein zur Ringstrasse sondern auch zur Kreuzung. 

Ein grosszügiges Atrium ist das kommunikative Zentrum des Gebäudes. Alle öffentlichen Nutzungen und die Schalter der öffentlichen Ämter liegen konzentriert im Erdgeschoss und 1.OG. Über offene Treppen sind diese Nutzungseinheiten miteinander verbunden. Mittig im Atrium liegende raumhaltige Passerellen ab dem 2.OG beinhalten zum einen Besprechungs- und Pausenräume und sind zum anderen Querverbindungen zwischen den Abteilungen. Als Orte an denen man sich trifft, werden sie zum massgeblichen Identifikationselement im Gebäude.

Visualisierung der Eingangsfassaden
Visualisierung des Atriums
Modellaufnahme
Situationsplan mit Erdgeschoss
Grundriss 1. Obergeschoss
Grundriss 2. Obergeschoss
Fassade Nord
Fassade Ost
Fassade Süd
Fassade West
Längsschnitt
Querschnitt
Fassadenschnitt und Ansichtsausschnitt
2014 Erlenmatt Ost - Baufeld A Basel2014 Alte Ryff-Fabrik Bern