Arealentwicklung Waffenplatz, Thun

 

Generalplanerausschreibung mit Projektselektion
2016, 2. Rang
Auftraggeber: armasuisse Immobilien

Mit dem Stationierungskonzept der Armee vom 25. November 2013 hat das VBS verschiedene Anpassungen an der Stationierung vorgenommen. Vor diesem Hintergrund soll der Ausbildungsstandort Lyss nach Thun verlegt werden. Dies bringt den Vorteil, die gesamte Ausbildung der Instandhaltungsschule Ih S 50 in Thun zentralisieren zu können. 

Auf der Freifläche zwischen Allmendstrasse und Panzerpiste sollen die neuen Ausbildungsinfrastrukturen organisiert werden. Die neuen Gebäudevolumen werden entlang der Allmendstrasse gesetzt. Durch diese Platzierung der drei Hallen entstehen Zwischenräume, die einerseits Durchblicke in den Landschaftsraum ermöglichen, andererseits  Eingangs- und Aufenthaltsräume ausbilden.

Aufgrund des modularen Bausystems mit zusammen- setzbaren Elementen, sind verschiedene Ausbauvarianten und Erweiterungen möglich und somit ist auch die geforderte Flexibilität hinsichtlich der Nutzungsentwicklung und Erweiterbarkeit des Areals gegeben.  

Visualisierung, Blick entlang der Allmendstrasse
Situationsplan
Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Obergeschoss
Fassadenschnitt mit Ansicht (Nord)
Fassadenschnitt mit Ansicht (Süd)
2016 Kath. Gemeindezentrum, Riedberg2015 Verwaltungsgebäude Taubenhalde Bern